Individuelle Radtour mit Unterbringung im neurestaurierten Kreuzritterburg!

PROGRAMM DER RADREISE

BurgIhre Radtour führt durch die landschaftlich schönste Ortschaften von Masuren wie z.B. Giżycko, Steinort, Doba, Kamionki, Bogaczewo, Rydzewo u.a. und dabei sehr oft an den Seen vorbei. Es gibt dann unzählige Bade- und Einkehrmöglichkeiten, viele kleine Restaurants, Bars und familiäre Pensionen. An 2 Tagen erholen Sie sich vom Fahrradsattel und bewundern die außergewöhnliche Wasserlandschaft vom Bord eines Schiffes- Sie fahren zu dem Kormoraneninsel, oder machen einen Trip durch den drittgrößten See in Masuren- Niegocinsee und an einem anderen Tag erkunden Sie wilde und unberührte Natur von Masuren vom Kajak auf dem Fluss Krutynia.
Das Besichtigungsprogramm ist reich und interessant aber ohne zu übertreiben - z.B.: Wolfschanze - nicht für alle und kein Pflicht, Wasserturm in Giżycko - obligatorisch, Sie bewundern die Seen von der Höhe, sehenswert: Wisentenreservat im Borker Wald. Nach Ihren abenteuerlichen Tagen kommen Sie in Ihr Hotel, das sich in dem ehemaligen Kreuzritterburg befindet und genießen die Atmosphäre von Spa und Wellness und probieren die Köstlichkeiten der masurischen und polnischen Küche, die nach Rezepten der bekanntesten polnischen Restaurant-Besitzerin Magda Gessler aus Krakau vorbereitet wurden.


Masurische Landschaft1.Tag Individuelle Anreise nach Giżycko
Sie kommen am Abend in Giżycko/ Lötzen an. Am Abend erfolgt die Tourbesprechung mit unserem Vertreter. Übernachtung in/bei Giżycko im Hotel oder in der Pension der Mittelklasse.


2. Tag Geschichte von Ostpreussen: Steinort, WolfschanzeRadweg in Masuren
An dem Tag machen Sie eine Radtour rund um die vier großen masurischen Seen: Kisajno See, Dargin See, Łabap See und Dobskie See. Sie besuchen heute Sztynort (Steinort), ein Dorf aus dem XVI.Jh. Hier befindet sich ein Baukomplex von Palast und Park, die ehemalige Residenz der Familie Lehndorf.

Der Weg führt weiter durch berühmte über 400 Jahre alte Eichenallee Richtung Gierłoż (Wolfschanze) , wo Sie Ruinen des ehemaligen Quartiers von Hitler in Ostpreußen besichtigen können. Weiter zurück nach Giżycko (ehem. Loetzen) über malerische Dörfer am Seeufer Doba, Kamionki, Piękna Góra. Unterwegs Bademöglichkeiten.
Übernachtung in/ bei Giżycko.

Fahrradstrecke ca. 65 km


Schifffahrt auf Masurischen Seen3. Tag Schifffahrt auf den Masurischen Seen.
Der Tag bietet Ihnen ein unvergessliches Erlebnis an: eine Schifffahrt auf den schönen Seen. Sie haben eine einzige Möglichkeit die masurische Landschaft vom Wasser zu fotografieren. Der Nachmittag schafft gute Gelegenheit, Giżycko näher kennen zu lernen. Sehenswert sind hier Festung Boyen aus dem XIX. Jh. oder nachkreuzritterliche Burg aus dem XIV.Jh. In der Nähe der Festung ist ein Hügel des Heiligen Bruno, wahrscheinlich eine Märtyrerstelle, an der Brunon aus Querfurt getötet wurde und an der man 1910 ein Kreuz als Gedächtniszeichen errichtete.

Bemerkenswert ist auch die Drehbrücke oder das Wasserturm, von dem Sie am Kaffee das Panorama der Stadt bewundern können. Am Abend können Sie Spaziergänge am Kanal machen, der im XVII. Jahrhundert zwischen den Seen Niegocin und Kisajno umgegraben wurde.
Übernachtung in/ bei Giżycko.

Storch ein Symbol von Masuren4. Tag Fahrradtour Rund um den Niegocin See

Nach dem Frühstück begeben Sie sich durch schöne Landschaften Richtung Sulimy, Kożuchy, wo Sie ein ornithologisches Naturschutzgebiet am Kożuchy See mit über 58 Gattungen der Sumpf- und Wasservögel besuchen können.

Sie radeln heute weiter über kleine Dörfer wie Upałty, Rydzewo- ein Dorf aus dem Jahr 1522, wo sich eine Kirche aus dem Ende des XVI. Jahrhunderts befindet. Hier können Sie den über 400 Jahre alten Altar bewundern.

Auf der Rückreise nach Giżycko ein groβer Feriendorf- Wilkasy. Hinter dem Dorf Wilkasy schreitet der Weg den Lötzener Kanal, der zwei Seen: Niegocin und Tajty miteinander verbindet. Unterwegs Bademöglichkeiten.
Übernachtung in/ bei Giżycko.

Fahrradstrecke ca. 49 km


Wisentenreservat in Masuren5. Tag Kruklanki, Wolisko - Zuchtzentrum der Wisente
Heute machen Sie eine Radtour rund um den Gołdapiwo See. Sie fahren zuerst Richtung Kruklanki- ein Dorf aus dem XVI.Jh. mit der beachtenswerten Barockkirche. Hier empfehlen wir abzubiegen und bis Wolisko zu radeln, wo sich ein Gehege der Wisente befindet. Frau Czarnecka aus der in der Nähe liegender Försterei füttert dann mit Ihnen die größten Wildtiere Europas. 

Während der Weiterfahrt stoßen sie auch auf eine Schleuse im Dorf Przerwanki. Sie wurde im Jahre 1910 erbaut, um das Wasser vom See Gołdapiwo aufzustauen. Am See Gołdapiwo haben Sie die schönsten Bademöglichkeiten!
Übernachtung in/ bei Giżycko.

Fahrradstrecke ca. 55 km mit Wolisko ca. 65 km


Radreise in Masuren6. Tag Rhein- Kreuzritterburg. Schloss in Eichmedien. Bauernmuseum in Schäferei.
Die Route führt heute zuerst über Gorazdowo, ein kleines Landgut aus dem XIX.Jh. Dann fahren Sie Richtung Ryn (Rhein), wo Sie das prächtige Kreuzritterschloss aus dem Jahr 1393 bewundern können. Im Städtchen sind auch ca.30 sehenswerte Häuser aus dem XIX.Jh. erhalten. Sie sehen sich auch eine holländische Windmühle aus dem Jahr 1837 an. Heute besuchen Sie dann Nakomiady (Eichmedien) mit der gotischen Pfarrkirche aus der ersten Hälfte des XIV.Jhs. und einem Barockpalast aus dem XVIII.Jh.

Auf der Rückreise nach Giżycko treffen Sie in Masurisches Heimatmuseum in Owczarnia (Schäferei) mit reicher Sammlung von Haushaltsgegenständen ein. Wie immer Badestellen unterwegs.
Übernachtung in/ bei Giżycko.

Fahrradstrecke ca. 65 km

7. Tag Paddeln auf Krutyń.Paddeltour auf Krutinna

Heute werden Sie von Giżycko bis zum Dorf Krutyń befördert. Dort wartet auf Sie der sagenhafte Fluss Krutinna. Sie paddeln auf einem der malerischsten Abschnitte des Flusses, bewundern faszinierende Landschaft und viele einzigartige Wassertierarten. Für die idyllische Paddelroute auf dem flachen Fluss sind keine besonderen Vorkenntnisse notwendig.
Abschiedsabend mit Errinerungen, letzten Gesprächen und abendlichem Stadtbummel. Übernachtung in/ bei Giżycko.

8. Tag Abreise
Verlängerungswoche in einem Hotel, einer Pension oder Zusatznacht in Warschau, einer pulsierenden Metropole mit vielen Sehenswürdigkeiten und interessantem Kulturprogramm.
oder
Zurück zu Terminen und Preisen 

Hausboot Masuren günstig mieten!
Hausboot in Masuren auf der Masurischen Seenplatte exklusiv mieten!
Interessante Kombination - Pensionurlaub und Hausbootferien in Masuren!
Reisekatalog MasurenRad zum Downloaden
Newsletter kostenlos bestellen!

Sie werden per E-Mail über interessante Infos zu unseren Reiseprogrammen und über Aktuelles informiert.